Fortnite Battle Royale – Waffengenauigkeit

28.9.2017
Von Das Fortnite-Team

Hi Leute,

wir finden es richtig klasse, dass ihr alle bereits Fortnite Battle Royale spielt, und sind echt begeistert darüber, es endlich in eure Hände zu geben.

Seit dem Anfang des Public Tests am 12.09. haben wir die Foren, Reddit, Twitch und andere Medien nach eurem Feedback durchforstet. Dabei konnten wir tonnenweise konstruktive Kritik sammeln, die auf unserer To-Do-Liste gelandet ist. Jetzt arbeiten wir daran, alle Verbesserungen so schnell wie möglich umzusetzen. Zu den bereits vor kurzem erwähnten Neuerungen gehören Bestenlisten, Ränge, kosmetische Gegenstände, eine bessere Inventarverwaltung und Statistiken.

Wir haben außerdem viel Feedback zur Waffengenauigkeit und dem Spielgefühl der Kämpfe erhalten. Bevor wir hier unsere weitere Herangehensweise beschreiben, möchten wir euch erzählen, wie sie uns eingefallen ist.

Zuerst einmal müsst ihr wissen, dass alle Waffen nach dem Hitscan-Prinzip funktionieren; Scharfschützengewehre sind die Ausnahme. Wenn ihr also eine Waffe abfeuert, dann trifft der Schuss das Ziel sofort. Die Kugel benötigt keine Zeit, um die Strecke zurückzulegen. In ganz frühen Prototypen von Battle Royale waren unsere Waffen noch sehr zielgenau. Dadurch konnte es oft passieren, dass ihr von jemandem abgeschossen wurdet, den ihr nicht sehen konntet. Dies machte das Überqueren offener Flächen einfach zu riskant. Deswegen wurde eher vorsichtig gespielt und Campen war weit verbreitet. Irgendwie entsprach das nicht unseren Vorstellungen.

Dabei waren sich die Waffen außerdem zu ähnlich; unterscheiden sich die Waffen stark genug voneinander, wenn man einen Gegner mit der Pistole aus der gleichen Entfernung erledigen kann, wie mit einem Gewehr? So hat sich das nicht richtig angefühlt. Unserer Meinung nach, ist Strategie ein Schlüsselaspekt der Kämpfe – wozu auch das Bauen von Wänden gehört. Wenn man keine Chance bekommt, auf Treffer durch den Gegner zu reagieren, dann wird Fortnites volles Potential nicht ausgeschöpft.

Wenig später haben wir es mit absinkenden Schadensmengen probiert – wie es viele Spieler vorgeschlagen hatten. Bei diesem Modell gab es drei große Schwachpunkte:
 
  1. Es fühlte sich unnatürlich an, wenn man zum Beispiel bei einem weit entfernten Ziel mit dem Gewehr nur 7 Schaden angerichtet hat.
  2. Es war nicht ganz klar, bei welchen Distanzen der Schaden verringert wurde.
  3. Es war weiterhin schwer, auf Angriffe zu reagieren, da man nicht sehen konnte, wer auf einen schoss.
     
Daraufhin haben wir uns zusammengesetzt und uns einige Hauptziele für unser Kampfsystem gesetzt.
 
  • Ziel 1: Präzisionsschüsse aus großer Entfernung sollten mit der Pistole nicht möglich sein.
  • Ziel 2: Die Eigenschaften unserer Waffen sollten dazu führen, dass die verschiedensten Angriffsmöglichkeiten von Interesse sind. Dabei wären dann zum Beispiel diese Aspekte von Bedeutung: Entfernung zum Ziel, Art des Ziels, verfügbare Munition.

Durch unterschiedliche Zielgenauigkeit wollten wir so erreichen, dass auch Gefechte aus geringeren Distanzen attraktiv sind. Dies führte in den meisten Fällen zum erwünschten Ergebnis – Waffen konnten sehr genau bestimmten Reichweitenkategorien zugeordnet werden.

[Weapon range image]

Nachdem wir die Tests ausgewertet hatten, stellte sich schnell heraus, dass wir das normale Arsenal durch weitere Waffen ergänzen müssen. Deshalb enthält das Update vom 26.09. ein Sturmgewehr mit Zielfernrohr und eine Maschinenpistole mit größerer Reichweite.

Wie sehen also unsere weiteren Pläne aus? Wir haben da einiges für euch.
 
  • Zuerst einmal entsprechen einige Waffen nicht ganz den Erwartungen. Dabei sind die größten Übeltäter die Sturmgewehre (besonders die weißen und grünen Varianten) und die Maschinenpistolen (wurden beim Patch vom 26.09. angepasst). Insgesamt wollen wir das Spielgefühl dieser Waffen verbessern – auch die grundlegende Zielgenauigkeit – und werden in den nächsten Tagen wahrscheinlich einen Hotfix rausbringen. Diese Anpassungen werden jedoch nicht drastisch sein.
  • Manchmal ist auch nicht ganz klar, wodurch die Genauigkeit erhöht wird. Verschiedene Aspekte haben irgendeinen Einfluss auf die Genauigkeit – sich nicht bewegen, ducken, zielen (anstatt aus der Hüfte zu feuern). Es ist jedoch nicht ersichtlich, wie stark dieser Einfluss tatsächlich ist. Zurzeit versuchen wir herauszufinden, wie man die Benutzerfreundlichkeit des Fadenkreuzes verbessern kann. Dies schließt auch ein, wie sehr man am Fadenkreuz die Waffengenauigkeit ablesen kann.
  • Wir werden außerdem Tests mit erhöhtem Rückstoß und geringeren Einbußen in der Zielgenauigkeit durchführen. Dabei ist der Grundgedanke, dass der erste Schuss präzise – und trotzdem nicht 100 % genau – sein sollte, während die folgenden Schüsse mehr Geschick erfordern. Auch hier werden wir keine drastischen Änderungen vornehmen und uns den idealen Werten nach und nach nähern.
  • Als Letztes sollte noch erwähnt werden, dass wir in Betracht ziehen, bei allen Waffen (nicht nur beim Scharfschützengewehr) Projektile zu verwenden. Dies sollte die Zielgenauigkeit insgesamt konsistenter machen. Auch dazu haben wir bereits intern einige Tests durchgeführt, die bis jetzt vielversprechend aussehen. Doch bevor wir diese Mechanik im Spiel umsetzen, müssen wir uns um einige andere Dinge kümmern. Sobald dies erledigt ist, werden wir unsere Tests wahrscheinlich ausweiten.

Wir verfolgen das Ziel, ein gutes Erlebnis für ehrgeizige Spieler zu bieten, ohne dabei den einzigartigen Spielstil und die verrückten, unglaublichen Momente in Fortnite Battle Royale einzubüßen. Wir freuen uns bereits auf eure Hilfe, mit der wir den Modus noch besser machen können.

Alle, die eine starke Meinung zu diesem Thema haben, laden wir dazu ein, sich an den Diskussionen im Forum zu beteiligen. Wir wollen in den kommenden Wochen zudem einen Testserver öffnen, auf dem wir verschiedene Ideen testen können, um dann euer Feedback dazu einzuholen.


Tschüss!


Eric Williamson
 
 

Einige Beispielwerte vom 25.09.

[Example 1]

[Example 2]