Fortnite

Update zu Battle Royale – Was gibt’s Neues in V.11.20

20.11.2019
Von Das Fortnite-Team

Das v11.20 Patch beinhaltet die folgenden Verbesserungen für Battle Royale:

  • Tägliche Herausforderungen sind wieder da – mit EP als Belohnung!
    • Es sind bis zu drei Herausforderungen gleichzeitig verfügbar, dazu kann eine Herausforderung pro Tag ausgetauscht werden.
  • Im Spind kann jetzt nach Saison der Veröffentlichung von Gegenständen gefiltert werden.
    • Gib den Namen der Saison im Suchfeld ein, um deine Gegenstände nach der Saison zu filtern. Verwende Begriffe wie: „saison 5“, „saison x“, „kapitel 2 saison 1“, etc.
  • Der Kontrast der Benutzeroberfläche kann nun angepasst werden.
    • Verwende dazu die Einstellung „Kontrast der Benutzeroberfläche“ in den Grafikeinstellungen.
  • Es wurde ein Tutorial-Modus für die Mobilversion von Fortnite hinzugefügt.
    • Gehe zu den fortgeschrittenen Grafikoptionen, um Microsoft DirectX 12 zu verwenden.
  • Der Kopfschussmultiplikator der taktischen Schrotflinte wurde an den Multiplikator der Pumpgun angepasst.
  • Die erhaltene effektive Kondition (KP + Schild) von Schlürftankern wurde erhöht.

Fehlerbehebungen:

  • Einige Synchronisierungsprobleme mit der Bandagen-Bazooka wurden behoben. (Aus diesem Grund ist die Bandagen-Bazooka jetzt wieder im Spiel verfügbar.)
  • Verbesserungen wurden vorgenommen, um Ruckler auf Mobilgeräten zu verhindern.
  • Ein Fehler wurde behoben, welcher dazu führt, dass der Slot für die ausgestattete Waffe automatisch zum Auswahl-Slot wird, wenn Spieler das Inventar öffnen.
  • Wir haben due Fehlermeldungen zu Gebäuden mit niedriger Auflösung beim Landen auf Playstation 4 und Xbox One gesehen und Verbesserungen daran vorgenommen.
  • Die Haare des „Verwüster“-Outfits erscheinen nun in der vorgesehenen Farbe
  • Die Pistole des „John Wick“-Outfits erscheint nun in der vorgesehenen Größe
  • Die „Magma“-Lackierung ist nun auf allen Waffen sichtbar – außer auf der Bandagen-Bazooka und der Pistole
    • Dies wird in einem zukünftigen Update vollständig behoben.