Kreativmodus-Update V.16.50 – XL-Inseln, Unterstützung für eine große Anzahl von Teams und mehr!

25.5.2021
Von Das Fortnite-Team

Mit dem Fortnite Kreativmodus-Update V.16.50 führen wir die räumliche Speicheranzeige und die XL-Inseln ein, damit ihr noch größere und bessere Spielerfahrungen für eure Spieler erstellen könnt. Neben diesen beiden Neuerungen werden in diesem Update alle Geräte aktualisiert, damit diese bis zu 50 Teams unterstützen, und die maximale Anzahl der Gerätekanäle wird auf 200 angehoben!


XL-Inseln und die räumliche Speicheranzeige

Mit diesem Update veröffentlichen wir offiziell die XL-Inselvorlagen, mit denen ihr ungefähr 16-mal so viel Platz zum Bauen habt wie mit den ursprünglichen Inseln. Damit ihr den ganzen Platz so gut wie möglich ausnutzen könnt, verwenden diese Inseln die neue räumliche Speicheranzeige. Werft einen Blick auf die Einführung zur räumlichen Speicheranzeige und den XL-Inseln oder erfahrt nähere Details auf der Dokumentationswebseite.

XL-Archipelinsel

Eine XL-Archipelinsel, eine der vier XL-Inselvorlagen.


Unterstützung für eine große Anzahl von Teams

Alle Geräte mit Team-Einstellungen können nun bis zu 50 Teams unterstützen, wodurch ihr richtige, groß angelegte Trio-, Duo- und Free-For-All-Matches erstellen könnt.


Mehr Kanäle

Jetzt, wo ihr so viel Platz zur Verfügung habt, werdet ihr auch mehr Kanäle benötigen, um eure großartigen Kampagnen, Kämpfe und Maschinen zu erstellen. Entsprechend haben wir das Limit für die Kanäle in V.16.50 von 150 auf 200 angehoben.


Änderungen am Bedingungsknopf

Wir haben einige erhebliche Veränderungen am Bedingungsknopf durchgeführt, damit dieser mehrere Gegenstände und benutzerdefinierte Stapelgrößen unterstützt. Außerdem haben wir einige Änderungen für den Umgang mit dem Gerät durch Spieler durchgeführt. 


Gameplay-Fehlerbehebungen

  • Das Verwenden eines Taschenrisses in einem Choppa sorgt im Kreativmodus nicht mehr dafür, dass der Server einfriert.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den aufgrund von niedrigen Inselbarrieren nur schwer Tricks mit dem Surfboard ausgeführt werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Kugler und das Surfboard keinen Schaden von der Umgebung nehmen konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Fahrzeuge verschwinden und Spieler an Ort und Stelle feststecken konnten, wenn sie versuchten auszusteigen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Spiel nicht startete, wenn sich ein Spieler während des Countdowns vor dem Spiel in einer Telefonzelle befand.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spiele gestartet wurden, unabhängig davon, wie viel Zeit noch auf dem Countdown für den automatischen Start verblieb. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Haftgranate nicht an Fahrzeugen haftete und stattdessen in der Luft schweben blieb, nachdem sich das Fahrzeuge bewegte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Greifer des Kuglers an der Luft befestigt war, nachdem sich das Fahrzeug bewegte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Choppa nur aus nächster Nähe Schaden von Scharfschützengewehren nehmen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Kugler zu weit nach hinten lehnte und sich zu langsam fortbewegte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Boot manchmal explodierte, wenn es auf Wasser landete.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Doppeldecker auch dann noch in Bewegung blieb, nachdem der Spieler ihn verlassen hatte. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Kamera beim Fahren des Bootes näher zoomte, wenn die Fahrzeugwaffen deaktiviert waren.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Einrichten des Sturzpolsters zum Teleportieren des Spielers dafür sorgte, dass während des Wegstoßens erneut ein Signal auf dem Kanal gesendet wurde. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Richtungsbewegungen des Kuglers durch die Effekte des Vereisers und Eisblocks umgekehrt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Surfboard in den Boden ragte.


Inseln

Mit diesem Update werden vier neue XL-Inselvorlagen hinzugefügt:

  • Flache XL-Rasterinsel – Eine flache XL-Insel, die in Rasterquadrate aufgeteilt ist.
  • XL-Archipelinsel – Eine XL-Umgebung mit viel Wasser und aufgeteilten Inseln.
  • Gebirgskamm-Insel – Eine XL-Insel mit Bergen, Seen und Stränden.
  • Gebirgskamm-Insel (leer) – Eine XL-Gebirgskamm-Insel ohne Pflanzen.

Wenn ihr etwas mit diesen neuen Inseln erstellt, werdet ihr dabei automatisch die neue räumliche Speicheranzeige verwenden.


Räumliche Speicheranzeige

Bei XL-Inseln verhält sich das verfügbare Speichervolumen anders als bei Inseln mit normaler Größe. Auf einer XL-Insel können wesentlich mehr Inhalte platziert werden. Voraussetzung ist dabei nur, dass ein Bereich auf der Insel höchstens so viel Speicher verbraucht wie eine normale Insel.

Bereits existierende Inseln funktionieren so, dass sie alle Inhalte in einen Speicher laden und dort die gesamte Zeit lang belassen. Die Größe dieser neuen XL-Inseln ermöglicht es uns, den Speicher so zu verwenden, dass nicht verwendete oder gesehene Objekte und Geometrien aus dem Speicher entfernt werden. Während sich Spieler über die Insel fortbewegen, lädt das System nur die Dinge in den Speicher, die der Spieler sehen kann.

  • Die räumliche Speicheranzeige teilt eine Insel in ein Raster bestehend aus Zellen auf.
  • Wenn ihr ein Objekt platziert, werden die Speicherkosten allen Zellen hinzugefügt, von denen aus das Objekt gesehen werden kann.  
  • Wenn ihr der Karte ein Gerät hinzufügt, werden die Speicherkosten des Geräts ALLEN Zellen der Karte hinzugefügt, da Geräte permanent im Speicher geladen bleiben müssen, um zu funktionieren. (Wären sie nicht permanent geladen, würden sie nicht mehr funktionieren, sobald sich Spieler zu weit von ihnen entfernen.)
  • Wenn ihr Objekte hinzufügt, werden die Speicherkosten einer einzelnen Zelle aus den Speicherkosten aller Objekte berechnet, die von dieser Zelle aus sichtbar sind, sowie den Kosten aller Geräte auf der Insel.

Der derzeit verbrauchte Speicher wird auf zwei verschiedene Arten dargestellt: über den Speicherbalken und mit einer Heatmap, die über die Karte gelegt wird.


Speicherbalken

  • Wenn ihr ein Objekt in eurem Telefon zum Platzieren bereithaltet, wird der Speicherbalken den Speicher der am meisten ausgelasteten Zelle in Reichweite anzeigen, damit ihr darüber informiert seid, wo euch durch das Platzieren des Objekts am ehesten der Speicherplatz ausgeht.
  • Wenn ihr kein Objekt bereithaltet, zeigt der Speicherbalken den verwendeten Speicher der am meisten ausgelasteten Zelle auf der gesamten Insel an.


Heatmap

Die Heatmap zeigt euch eine unterschiedlich eingefärbte Darstellung der Zellen eurer Insel an. Ihr seht diese Informationen entweder über die Minikarte, auf der nahegelegene Zellen angezeigt werden, oder für die gesamte Insel, indem ihr den Kartenbildschirm öffnet. Die Farben der Zellen zeigen euch an, wie viel Speicher in den jeweiligen Zellen bereits verbraucht ist. 

  • 0 % = Blau
  • 25 % = Grün
  • 50 % = Gelb
  • 75 % = Orange
  • 90 % = Rot mit einem Ausrufezeichen (!) in der Zelle – Diese Zelle ist beinahe vollständig ausgelastet.
  • 100% = Rot mit einem Vorhängeschloss in der Zelle – Diese Zelle ist zu sehr ausgelastet und Dinge müssen entfernt werden, um den verwendeten Speicherplatz zu reduzieren.

Wenn ihr in einer Zelle eurer Insel das Limit erreicht (dargestellt mit einem Vorhängeschloss), könnt ihr innerhalb dieser Zelle keine weiteren Objekte platzieren. Ihr müsst in dieser Zelle Dinge entfernen, bis der verbrauchte Speicherplatz wieder unter dem Limit liegt, um weitere Objekte in der Reichweite der Zelle oder Geräte auf der Insel platzieren zu können.

Hier sind ein paar Tipps, mit denen ihr Speicherplatz in den Zellen einsparen könnt:

  • Ihr könnt Objekte von der betroffenen Zelle entfernen, um den verwendeten Speicherplatz zu reduzieren.
  • Ihr könnt euch nach vollen Zellen in der Nähe umsehen und dort Objekte löschen, um den verwendeten Speicherplatz in der ausgelasteten Zelle zu reduzieren.
  • Ihr könnt einige Geräte löschen, da diese zum verbrauchten Speicherplatz jeder Zelle der Insel beitragen.

Die räumliche Speicheranzeige befindet sich derzeit noch in Arbeit und wir haben vor, diese in zukünftigen Updates noch weiter zu verbessern. Wir freuen uns über jegliches Feedback zu Verbesserungen, die ihr euch wünscht, also teilt eure Ideen mit uns auf den üblichen Wegen.

Bekannte Probleme: 

  • Es kann gelegentlich vorkommen, dass die Heatmap Ungenauigkeiten aufweist, wenn für längere Zeit an der Insel gearbeitet wurde.  
  • Manchmal werden die Speicherkosten eines Objekts nicht wie vorgesehen abgezogen, wenn das Objekt entfernt wird.
  • Die Warnung, dass eine Zelle das Limit überschreitet, kann manchmal auf dem Bildschirm angezeigt bleiben, selbst wenn ihr euch in einem Bereich befindet, in dem ihr eigentlich Objekte hinzufügen können solltet.
  • Bei jedem dieser Probleme hilft es, wenn ihr den Kreativmodus verlasst (oder zum Willkommenszentrum zurückkehrt) und die Insel dann erneut ladet.


Insel-Fehlerbehebungen

  • Der Baubereich der Inseln wurde abgesenkt, damit Surfboards und Boote nicht sofort zerstört werden, wenn sie sich Unterwasser befinden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Kreaturen nicht spawnten oder sich nicht bewegten, wenn sie mehr als 60 Kacheln von der Mitte einer Insel entfernt waren.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler aus der Sitzung geworfen wurden, wenn sie zu einer Insel reisten, deren Speicherkapazität über dem Limit lag.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler mit Veröffentlichungsberechtigung nicht in der Lage waren, private Inseln oder Inseln mit möglicher Spielersuche zu veröffentlichen.
  • Ein Fehler wurde behoben, der auf mobilen Geräten im Willkommenszentrum unregelmäßige Bildfrequenzraten und mehrere grafische Probleme verursachte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Kamera des Spielers herausgezoomt blieb, wenn dieser eine Schneemanntarnung anlegte und dann „Über Sicherungskopie wiederherstellen“ in „Meine Insel > Werkzeuge“ auswählte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Platzieren bestimmter Kombinationen von Fahrzeug-Spawnpunkten keinen Speicherplatz auf der Insel vereinnahmte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Speicherkosten einiger Fahrzeuge falsch waren. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler über den Tab „Favoriten“ auf zuvor gelöschte Spiele zugreifen konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler in vorgestellten Inseln spawnten, wenn sie einer vollen Gruppe beitraten.


Benutzeroberflächen-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Liste „Vorherige Inseln“ nicht aktualisiert wurde, nachdem Spieler eine Insel betraten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Meer auf der Minikarte unsichtbar dargestellt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das HUD von Spielern verschwand, wenn ein Spiel beendet wurde, während diese sich in einer X-4 Stormwing befanden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die „Auf HUD anzeigen“-Einstellung des Rennmanagers das HUD nicht ausblendete, wenn sie auf „Nein“ gestellt war.


Fertigobjekt- und Galerien-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Darstellungsdistanz von Objekten der „Primitive Formen“-Galerie zu hoch war.


Werkzeug-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Objekte die falschen Achsen anzeigten, während sie gedreht wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich die Achsensphäre nicht in der Mitte befand, wenn die Option „Rasterausrichtung“ eingeschaltet war.


Geräte

  • Dem Bedingungsknopf wurden neue Funktionen und Optionen hinzugefügt.
    • Das Gerät unterstützt nun bis zu drei verschiedene Gegenstände gleichzeitig.
    • Ihr könnt nun einen Stapel von Gegenständen fallenlassen, wodurch das Gerät exakt die Anzahl der fallengelassenen Gegenstände erfordert.
    • Die folgenden Optionen wurden verändert/hinzugefügt:
      • Aktivierende Klasse: Keine Klasse, Alle, 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Interaktionszeit: Nicht interagieren, Sofort, 1–10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: Sofort)
      • Farbe bei Hologramm verwenden: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein)
        • Wenn „Ja“ eingestellt ist, zeigt das Hologramm dieselbe Farbe wie das Gerät, wenn damit interagiert werden kann. Bei ungültiger Interaktion wird es weiterhin in Rot angezeigt.
      • „Fehlende Gegenstände“-Text: Textfeld (maximal 150 Zeichen)
        • Hierdurch wird ein neues Element der Benutzeroberfläche unterstützt, das dem Spieler die Gegenstände zeigt, die derzeit zum Aktivieren des Geräts fehlen. Das Schlüsselwort {missingitems} ist erforderlich, wenn ihr diese Information darstellen wollt. Den Text drumherum könnt ihr allerdings anpassen.
      • Nach Aktivierung unverschlossen: Aus, An (Standardeinstellung: Aus)
        • Wenn „An“ eingestellt ist, können alle Spieler weiterhin mit dem Gerät interagieren, nachdem es erfolgreich aktiviert wurde, ohne die Schlüsselgegenstände besitzen zu müssen. Dies bleibt wirksam, bis das Gerät zurückgesetzt wird.
      • Schlüsselgegenstand anzeigen: Schlüssel und Symbol, Unbekannter Schlüssel, Nur Schlüssel, Nur Symbol (Standardeinstellung: Nur Schlüssel)
        • Bestimmt, ob der Knopf nur die erforderlichen Schlüsselgegenstände, nur das ausgewählte Symbol, ein Fragezeichen (?), das die erforderlichen Schlüsselgegenstände versteckt, oder abwechselnd die Schlüsselgegenstände und das Symbol anzeigt. (Letzteres war zuvor das normale Verhalten).
      • Anzahl an Schlüsselgegenstand-Slots: 1, 2, 3 (Standardeinstellung: 1)
        • Bestimmt die Anzahl der verschiedenen Schlüsselgegenstände, die dem Gerät hinzugefügt werden können.
        • Wenn 2 oder 3 Gegenstands-Slots eingeschaltet sind, befindet sich um das Hologramm des derzeit aktiven Slots ein weißer Rahmen.
        • Ihr könnt zwischen den aktiven Slots wechseln, indem ihr das Gerät mit eurer Spitzhacke trefft.
        • Wenn Gegenstände in das Gerät fallengelassen werden, werden sie dem derzeit aktiven Slot hinzugefügt und überschreiben den zuvor in diesem Slot registrierten Gegenstand.
      • Erforderliche Schlüsselgegenstände/Erforderliche Schlüsselgegenstände in Slot 2/Erforderliche Schlüsselgegenstände in Slot 3: Stapelgröße verwenden, Ausgewählte Anzahl
        • Wenn „Stapelgröße verwenden“ ausgewählt ist, erfordert das Gerät die exakte Anzahl von Gegenständen, die in das Gerät fallengelassen wurden. Ansonsten erfordert es die ausgewählte Anzahl.
      • Richtung mit Schlüsselkarte anzeigen: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
        • Wenn für das Gerät eine Schlüsselkarte als erforderlicher Gegenstand registriert ist, sorgt das Auswählen von „Ja“ bei dieser Einstellung dafür, dass die Schlüsselkarte die Richtung des Geräts anzeigt, während sie gehalten wird.
      • Auslösung durch Sequenzer: An, Aus (Standardeinstellung: An)
        • Bestimmt, ob das Gerät aktiviert wird, wenn es von einem Impuls eines Sequenzer-Geräts oder eines Zufallszahlengenerators berührt wird.


Verbrauchsgegenstände

6 verschiedene Schlüsselkarten wurden hinzugefügt, die mit Bedingungsknöpfen und Eroberungsgebieten funktionieren und Spielern mit Geräten wie dem Gegenstands-Spawnpunkt und dem Gegenstandsgeber verliehen werden können. Das Ausrüsten einer Schlüsselkarte zeigt den Spielern zudem an, wo sich der dazugehörige Bedingungsknopf befindet, wenn die Schlüsselkarte als Schlüsselgegenstand registriert ist. Diese Schlüsselkarten wurden hinzugefügt:

  • Authority-Schlüsselkarte
  • Grotto-Schlüsselkarte
  • Catty Corner-Schlüsselkarte
  • Fortilla-Schlüsselkarte
  • Rig-Schlüsselkarte
  • Shark-Schlüsselkarte
  • Bekannte Probleme: 
    • Schlüsselkarten werden derzeit nicht als Hologrammvorschau angezeigt, wenn sie im Kreativmodus in Geräten wie dem Gegenstands-Spawnpunkt platziert werden.
      • Die Schlüsselkarten werden korrekt dargestellt, wenn sie während des Spiels durch den Gegenstands-Spawnpunkt gespawnt werden.
      • Beim Eroberungsgebiet hingegen werden sie auch im Spiel nicht korrekt dargestellt.
    • Schlüsselkarten werden von Spielern am Ende des Spiels fallengelassen statt zerstört.
  • 7 neue Ressourcengegenstände wurden hinzugefügt, die mit Geräten verwendet werden können. Diese neuen Gegenstände sind im Verbrauchsgegenstände-Tab zu finden und lauten wie folgt:
    • Aktive Energiezelle
    • Sprengpulver
    • Panzerband
    • Kohle
    • Klebriges Harz
    • Speck
    • Batterien


Geräte- und Verbrauchsgegenstände-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das innere 3D-Gitter des Renn-Checkpoints nicht wie vorgesehen skalierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Tooltip der Einstellung „Spieler speichern bei Empfang von“ des Speicherpunkt-Geräts ungenau war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler die Option „Ressourcen speichern“ des Speicherpunkt-Geräts nicht deaktivieren konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Köpfe von Outfits nicht mehr dargestellt wurden, wenn Spieler sich am Ende des Spiels in einer Telefonzelle befanden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Bedingungsknopf aktiviert werden konnte, obwohl er als deaktiviert eingestellt war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Trickplatten unsichtbar wurden, wenn sie direkt nach ihrer Zerstörung von einem Spieler zurückgesetzt wurden. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Teameinstellungen-Fläche nicht den richtigen Teamnamen darstellte. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den „Mögliche Verwendungen“ der Angelzone-Gerät so lange im Spiel gültig waren, bis die maximale Anzahl von Verwendungen erreicht wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Boot-Spawnpunkt die standardmäßigen Texturen des Fahrzeug-Spawnpunkts besaß.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Mudflap-Spawnpunkt keine schwarzen Fahrzeuge spawnte. 


Lamatron und Mannequins

Die Lamatron- und Mannequin-Geräte sind nur in Projekten verfügbar, die von Epic unterstützt werden. Sie werden in 16.50 oder zukünftigen Updates nicht allgemein oder als Beta zur Verfügung gestellt werden. Wir werden euch darüber informieren, wenn es Neuigkeiten zur Verfügbarkeit geben sollte.