Fortnite-Kreativmodus Update V.17.30: Himmelskuppel, Wildtiere und mehr

3.8.2021
Von Das Fortnite-Team

Das Kreativmodus-Update V.17.30 ist jetzt im Spiel und bringt euch Highlights wie die Himmelskuppel, den Wildtier-Spawnpunkt und das anpassbare Licht!

Himmelskuppel

Das Himmelskuppel-Gerät ist wirklich ein „High-Light“, denn mit ihm erhaltet ihr die Möglichkeit, von weit oben eure Insel zu erhellen! Die Himmelskuppel ersetzt die standardmäßige Skybox der Insel mit eurer eigenen, angepassten Version. Bearbeitet die Eigenschaften der Sonne und des Mondes eurer Welt und passt die Farben der unterschiedlichen Himmelsbereiche an, um die perfekte Atmosphäre zu schaffen. Außerdem könnt ihr über Auslöser zwischen verschiedenen Himmelskuppeln wechseln. Wir werden die Himmelskuppel schon bald um weitere Funktionen erweitern, darunter die Möglichkeit, kleinere „Himmelskuppelbereiche“ auf eurer Insel zu erstellen, sowie weitere Farben und mehr Kontrolle über die Lichtquellen.

Weitere Details zum Himmelskuppel-Gerät findet ihr hier im Abschnitt „Geräte-Updates“ und auf der Dokumentationswebseite zum Fortnite-Kreativmodus.

17CM Eliminierungsmanager V2 Social Media

Wildtier-Spawnpunkt

Velociraptoren, Wölfe, Wildschweine, Hühner und Frösche gibt es jetzt auch im Fortnite-Kreativmodus. Mit dem Wildtier-Spawnpunkt könnt ihr Tiere hinzufügen und anpassen, einschließlich der Jagd-, Köder- und Zähmungsmechaniken, damit ihr es in eurem Kreativmodus-Erlebnis wild zugehen lassen könnt.

Weitere Details zum Wildtier-Spawnpunkt findet ihr hier im Abschnitt „Geräte-Updates“ und auf der Dokumentationswebseite zum Fortnite-Kreativmodus.

Anpassbares Licht

Wolltet ihr eurer Insel schon immer mal ein wenig zusätzliche Stimmung oder Atmosphäre verpassen? Das unheilvolle Leuchten einer blinkenden, roten Warnlampe, das beunruhigende Flackern einer kaputten Straßenlaterne, die ultimative Diskoparty – all das ist mit dem neuen Gerät „Anpassbares Licht“ jetzt möglich. Mit zahlreichen auswählbaren Farben und Effekten sowie der Möglichkeit, zwischen Lichtpunkt und Lichtkegel zu wechseln, könnt ihr euren Kreationen jetzt eine ganz neue Intensität verleihen.

Weitere Details zum anpassbaren Licht findet ihr hier im Abschnitt „Geräte-Updates“ und auf der Dokumentationswebseite zum Fortnite-Kreativmodus.

BARRIEREFREIHEIT: Folgendes gilt für alle Geräte, über die ihr Farben und Lichter beeinflussen könnt. Nehmt bitte immer Rücksicht auf Spieler, die gegenüber aufleuchtenden Farben anfällig sind oder an Photosensibilität bzw. Lichtempfindlichkeit leiden, wenn ihr diese Geräte verwendet.

Spielersucheportal

Wir haben dem Spielersucheportal einen neue Option hinzugefügt, die es Spielern erlaubt, private Matches zu erstellen und öffentlichen Matches beizutreten.

Beitrittsoptionen

  • Wahl durch Spieler: Die Spieler können bei Aktivierung des Portals selbst entscheiden, ob sie öffentlichen Matches beitreten oder privat spielen möchten.
  • Nur öffentlich: Das Portal reiht die Spieler bei Aktivierung immer in eine Spielersuche für öffentliche Matches ein.
  • Nur privat: Das Portal bringt die Spieler bei Aktivierung immer in ein privates Match.

Wichtige Anmerkung: Durch diese Änderung könnte bei älteren Inseln, die vor längerer Zeit veröffentlicht wurden, eine Fehlermeldung erscheinen, wenn die Spieler sie durch Spielersucheportale betreten wollen. Wenn das der Fall ist, könnte es helfen, die betreffende Insel erneut zu veröffentlichen.

Update: Die Beitrittsoptionen der Spielersucheportale werden wir planmäßig hinzufügen, wenn das Spielersucheportal in einem späteren Versionsupdate aktualisiert wird. Wir haben diesen Artikel und die  Dokumentationswebseite zum Fortnite-Kreativmodus aktualisiert, um die aktuellen Funktionen des Geräts noch einmal herauszustellen.

Fertigobjekt- und Galerien-Updates

  • 3 NEUE Invasion-Galerien wurden hinzugefügt.
    • Invasionsobjekte – Galerie: Enthält über 150 Objekte, darunter Alien-Möbel, kosmische Imbisswagen und sogar Katzenfutter!
    • Invasionsnatur – Galerie: Enthält außerirdische Bäume, Büsche und andere Pflanzen.
    • Invasionsgraffiti – Galerie: Enthält Gebäudeelemente mit einladender Optik.
  • Eine Schlürf-Wasservariante wurde „Elementarwürfel – Galerie“ hinzugefügt.

Fertigobjekt- und Galerien-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Säulenelemente in den The Agency-Galerien fehlten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der DJ-Bereich des Fertigobjekts „Der Club“ die falschen Sounds abspielte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem eins der Fernseherobjekte versuchte, Videos zu streamen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem sich einige Elemente des Fertigobjekts „Colossal Coliseum“ überlappten, was zu Grafikfehlern führte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die metallenen Statuensockel aus „Colossal Coliseum-Objekte – Galerie“ Steinressourcen verliehen.
  • Ein Problem mit der Kollisionsabfrage von Tomato Temple wurde behoben.

Geräte-Updates

  • Das Himmelskuppel-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Mit diesem Gerät können Creators die Standard-Skybox einer Insel überschreiben.
    • Die Pfeile an dem Gerät zeigen an, in welche Richtung das Licht geworfen wird. Die Sonne oder der Mond erscheint also genau entgegengesetzt von der Richtung, in die die Pfeile zeigen. Wenn die Pfeile nach oben zeigen, wird die Sonne oder der Mond unter der Insel verborgen.
      • Außerdem habt ihr mit dem Gerät die Möglichkeit, die Lichtquelle außerhalb des normalen Ost-West-Pfads zu platzieren, auf den die Lichtquelle der Insel sonst standardmäßig beschränkt ist.
    • Wenn mehrere Himmelskuppeln platziert wurden, übernimmt die zuletzt aktivierte Kuppel die Kontrolle.
    • Das Gerät verfügt zudem über die neue Farbwahl-Oberfläche, die das Auswählen von Farben leichter macht als bei manchen älteren Geräten.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Eingeschaltet während Phase
      • Lichtquelle (-, Sonne, Mond): Bestimmt, welches dieser Objekte am Himmel angezeigt wird. Dies hat keinen Einfluss auf die Beleuchtung durch die Himmelskuppel, sondern beeinflusst nur, welches Objekt an der Position der Lichtquelle erscheint.
      • Lichtquellenfarbe: Bestimmt die generelle Farbe der Lichtquelle.
      • Lichtquellenstärke: Ändert die Helligkeit der ausgewählten Lichtquelle.
      • Obere Farbe der Himmelskuppel: Bestimmt die Himmelsfarbe des oberen Bereichs der Himmelskuppel (wo sich die Lichtquelle befindet).
      • Mittlere Farbe der Himmelskuppel: Bestimmt die Himmelsfarbe des mittleren Bereichs der Himmelskuppel.
      • Untere Farbe der Himmelskuppel: Bestimmt die Himmelsfarbe des unteren Bereichs der Himmelskuppel (liegt der Lichtquelle gegenüber).
      • Sternensichtbarkeit: Bestimmt, ob die Sterne hell, schwach oder gar nicht angezeigt werden.
      • Horizontnebeldichte: Kontrolliert die Lichtundurchlässigkeit und die Entfernung des Nebels am Horizont.
      • Horizontnebelfarbe: Bestimmt die Farbe des Nebels am Horizont.
      • Einschalten bei Empfang von
      • Ausschalten bei Empfang von
  • Das „Anpassbares Licht“-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Mit diesem Gerät erhalten Creators die Möglichkeit, Lichtquellen mit verschiedenen Eigenschaften auf ihren Inseln zu platzieren, um eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen und das Erlebnis der Spieler insgesamt zu verbessern.
    • Im Modus „Lichtkegel“ verfügt das Platzierungssymbol des Geräts über Pfeile, die anzeigen, in welche Richtung das Licht strahlt. Die Pfeile erscheinen nicht im Modus „Lichtpunkt“, da das Licht bei ihm in alle Richtungen strahlt.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Eingeschaltet während Phase
      • Ausgangszustand: Bestimmt, ob das Licht zu Beginn des Spiels ein- oder ausgeschaltet ist.
      • Lichtfarbe: Bestimmt die Grundfarbe des Lichts.
      • Lichtstärke: Bestimmt die Helligkeit des Lichts.
      • Lichttyp: Lässt euch zwischen Lichtpunkt und Lichtkegel wechseln.
      • Blendeffektstärke: Ändert den Umfang des Leuchteffekts.
      • Rhythmus-Voreinstellung (Konstant, Flackern, Welle, Kurzschluss, Party, Windig): Bestimmt, mit welchem optischen Effekt das Licht strahlt.
      • Rhythmuszeit: Bestimmt das Tempo der jeweils gewählten Rhythmus-Voreinstellung.
      • Schatten werfen: Bestimmt, ob das Licht in seiner Umgebung Schatten wirft.
        • Hinweis: Der Schattenwurf kann die Performance ziemlich beeinträchtigen. Wir empfehlen euch deshalb, mit diesem Effekt umsichtig vorzugehen, damit Spieler auf manchen Geräten keine Performance-Probleme bekommen.
      • Aktivieren bei Empfang von
      • Deaktivieren bei Empfang von
      • Umschalten bei Empfang von
      • Zurücksetzen bei Empfang von
      • Ausschalten bei Empfang von
      • Einschalten bei Empfang von
  • Das Wildtier-Spawnpunkt-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Das Gerät ermöglicht es Creators, Tiere in ihren Leveln zu spawnen und einige Aspekte ihrer Attribute sowie ihres Verhaltens anzupassen.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Wildtiertyp (Huhn, Frosch, Wildschwein, Wolf, Velociraptor, Zufall, Zufälliges Beutetier, Zufälliges Raubtier)
        • Hinweis: „Zufälliges Beutetier“ schließt Frösche nicht mit ein, da sie von keinem der Raubtiere der Insel gejagt werden. Die allgemeinere Einstellung „Zufall“ schließt sie allerdings mit ein.
      • Anzahl der Wildtiere: Bestimmt, wie viele lebende Tiere dieses Spawnpunkts maximal gleichzeitig bestehen können. Sobald dieses Limit erreicht wurde, hört der Spawnpunkt so lange mit dem Spawnen auf, bis bestehende Tiere aus dem Spiel entfernt wurden.
      • Spawnlimit insgesamt: Bestimmt, wie viele Tiere der Spawnpunkt während seiner gesamten Existenz erschaffen kann.
      • Spawn-Timer: Bestimmt, wie viel Zeit zwischen dem Spawnen verstreicht. Bei jedem Spawn-Zyklus wird ein Tier erschaffen, solange das Limit nicht überschritten wird.
      • Durch Wände spawnen: Bestimmt, ob der Spawnpunkt Tiere nur an Orten erschaffen kann, die in seiner Sichtlinie liegen.
      • Spawnradius: Bestimmt, innerhalb welches Radius der Spawnpunkt Tiere erschaffen kann. Tiere werden an einem zufälligen Ort innerhalb des Radius gespawnt.
      • Bei Spielstart eingeschaltet
      • Schaden am Spieler: Bestimmt, wie viel Schaden die Spieler durch die Angriffe aggressiver Tiere nehmen. Diese Einstellung bringt friedvolle Tiere nicht dazu, Spieler anzugreifen.
      • Schaden an der Umgebung: Bestimmt, wie viel Schaden aggressive Tiere bei Umgebungsobjekten verursachen können.
      • Bewegungsgeschwindigkeit: Kontrolliert die Bewegungsgeschwindigkeit der Tiere dieses Spawnpunkts.
      • Kondition: Bestimmt die maximale Kondition der Tiere dieses Spawnpunkts.
      • Wildtierzähmung: Bestimmt, ob die Tiere dieses Spawnpunkts von Spielern gezähmt werden können.
      • Wildtiere lassen Beute fallen: Bestimmt, ob die Tiere dieses Spawnpunkts Ressourcen fallenlassen können, wenn sie eliminiert werden.
      • Einschalten bei Empfang von
      • Ausschalten bei Empfang von
      • Spawnen bei Empfang von
      • Despawnen bei Empfang von: Lässt alle Tiere dieses Spawnpunkts despawnen.
      • Spawnpunkt zerstören bei Empfang von
      • Wildtiere zähmen bei Empfang von: Bewirkt, dass alle derzeit bestehenden Tiere dieses Spawnpunkts von dem Spieler gezähmt werden, der das Signal ausgelöst hat.
      • Zähmung aller Wildtiere aufheben bei Empfang von: Bewirkt, dass alle gezähmten Tiere dieses Spawnpunkts nicht mehr gezähmt sind.
      • Zähmung der vom auslösenden Spieler gezähmten Wildtiere aufheben bei Empfang von: Bewirkt, dass alle Tiere dieses Spawnpunkts, die von dem Spieler gezähmt wurden, der das Signal ausgelöst hat, nicht mehr gezähmt sind.
      • Wenn gespawnt, Senden an
      • Wenn eliminiert, Senden an
      • Wenn gezähmt, Senden an
      • Wenn nicht mehr gezähmt, Senden an
  • Das Grafikeffekt-Spawnpunkt-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Dieses Gerät ermöglicht es, eine Reihe von Grafikeffekten, von denen viele bisher in verschiedenen Objektgalerien verstreut waren, mit einem einzelnen Gerät zu spawnen und zu kontrollieren.
    • Die Pfeile am Gerät zeigen an, in welche Richtung sich Partikel und Effekte bewegen, bei denen das möglich ist.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Wiederholende Spawn-Frequenz: Bestimmt, mit welcher Geschwindigkeit das Gerät sich wiederholende Animationen und Partikeleffekte abspielt.
      • Effekt (Feuerwerk, Großes Feuerwerk, Blätter, Augen, Fledermäuse, Blitz, Blitz 02, Blitz 03, Aschefunken, Nebel, Glitzer, Diskokugeln, Funkenregen, Konzertregen): Bestimmt, welcher Effekt von dem Gerät erzeugt wird.
      • Eingeschaltet während Phase
      • Gerätebasis im Spiel sichtbar
      • Ausschalten bei Empfang von
      • Einschalten bei Empfang von
      • Bei eingeschaltetem Effekt, Senden an
      • Bei ausgeschaltetem Effekt, Senden an
  • Das „Tanzendes Mannequin“-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Mit diesem Gerät können Creators ein skalierbares, tanzendes Hologramm platzieren, das über bis zu 3 verschiedene Konfigurationen verfügen kann.
      • Die Konfigurationen können mit Auslösern ausgewählt werden.
    • Das Gerät ermöglicht es außerdem, dass das Outfit und Emote eines Spieler von dem Mannequin imitiert wird.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Standardmäßige Charakter-Outfit-Einstellung (Kaugummi, Funkelspezialistin, Hasenwolf, Hallfred, Cameo, Major Lazer, Viehdiebin, Grenzläufer, Deadfire): Bestimmt, welches Outfit das Mannequin bei der Standardeinstellung verwendet.
      • Charakter-Outfit-Einstellung 2
      • Charakter-Outfit-Einstellung 3
      • Podest anzeigen
      • Bühnenlicht zeigen
      • Standardmäßige Tanz-Emote-Einstellung (A1, Süßigkeiten, Szenario, Ansteckend, Seifenblasen): Bestimmt, welches Emote das Mannequin bei der Standardeinstellung verwendet.
      • Tanz-Emote-Einstellung 2
      • Tanz-Emote-Einstellung 3
      • Standardmäßige Farbtoneinstellung: Bestimmt die standardmäßig eingestellte Farbe des Mannequins.
      • Farbtoneinstellung 2
      • Farbtoneinstellung 3
      • Blinken: Lässt das Hologramm flackern.
        • Bitte verwendet diesen Effekt mit Umsicht und denkt an Spieler, die anfällig gegenüber blinkenden Bildern sind.
      • Basisfarbe
      • Farbton überschreiben (Aus, Partymodus, Silhouettenmodus): Ermöglicht es, dass besondere Effekte den Look des Mannequins überschreiben.
      • Übernehmen von Outfit und Emote auf Kanal aktivieren: Wendet das Outfit und das aktuell verwendete Emote (falls zutreffend) des auslösenden Spielers auf das Mannequin an. Bleibt bestehen, bis es deaktiviert oder die Einstellung geändert wird.
      • Übernehmen von Outfit und Emote auf Kanal deaktivieren: Entfernt alle vom Gerät gespeicherten Spieler-Outfits und -Emotes und setzt es auf seine vorherigen Einstellungen zurück.
      • Standard-Einstellung auf Kanal aktivieren: Lässt das Mannequin die gespeicherte Standardmäßige Charakter-Outfit-Einstellung, Standardmäßige Tanz-Emote-Einstellung und Standardmäßige Farbtoneinstellung übernehmen.
      • Einstellung 2 auf Kanal aktivieren
      • Einstellung 3 auf Kanal aktivieren
  • Das objektbasierte Mutatorzone-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Dies ist eine objektbasierte Version des alten Mutatorzone-Geräts, das in „Mutatorzone-Feld“ umbenannt wurde.
    • Alle bisherigen Funktionen wurden beibehalten.
  • Dem Bedingungsknopf wurden neue Optionen hinzugefügt.
    • Punkte für aufgebrauchten Schlüsselgegenstand 1
    • Punkte für aufgebrauchten Schlüsselgegenstand 2
    • Punkte für aufgebrauchten Schlüsselgegenstand 3
      • Vergibt Punkte an den auslösenden Spieler, wobei der ausgewählte Punktwert mit der Anzahl der aufgebrauchten Gegenstände multipliziert wird.
  • Dem Spielersucheportal wurde eine neue Option hinzugefügt.
    • Beitrittsoption
      • Wahl durch Spieler: Die Spieler können bei Aktivierung des Portals selbst entscheiden, ob sie öffentlichen Matches beitreten oder privat spielen möchten.
      • Nur öffentlich: Das Portal reiht die Spieler bei Aktivierung immer in eine Spielersuche für öffentliche Matches ein.
      • Nur privat: Das Portal bringt die Spieler bei Aktivierung immer in ein privates Match.
  • Dem Lautsprecher wurden 60 neue Geräusche hinzugefügt.
    • Die neuen Geräusche können den Spielerinseln eine gruselige Atmosphäre verleihen.

Gameplay-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, der bei manchen Oberflächen verhinderte, dass Fernzündladungen daran haften blieben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich die Schwerkrafteinstellung nicht auf Fahrzeuge auswirkte.
  • Ein Fehler bei der Grasdarstellung auf der Einstellung „Episch“ wurde behoben. 

Geräte-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, der bei mehreren Kreativmodus-Geräten zu einer erhöhten Speichernutzung führte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Teameinstellungen nicht korrekt beim Spielstart angewandt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Mutatorzonen einen blauen Effekt erzeugten, wenn sich Spieler außerhalb von ihnen aufhielten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Spieler nicht vom Sturzpolster abprallten, wenn sie in seiner Mitte landeten. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Zufallszahlengenerator-Geräte zweimal ausgelöst wurden. 
  • Ein Kollisionsfehler wurde behoben, der beim Kondition-Powerup auftrat, wenn es unsichtbar war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sehr schnelle Fahrzeuge Objekte zerstören konnten. 
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem „Verzögerung bis erneute Auslösung“ über ein eigenständiges Auslösungsereignis aktiviert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich Bewegungsmodulatoren nicht auf Fahrzeuge auswirkten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Sender nach einer Fahrzeugexplosion nicht mehr funktionierten. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Quad-Rammen drifteten, wenn man sie nicht bediente.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das UFO keine Kraft auf die Stormwing ausüben konnte.

Verbrauchsgegenstand-Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Silbererz-Ressource mit Kupfererz-Optik platziert wurde.

Benutzeroberflächen-Fehlerbehebungen

  • Einige zusätzliche Sortier-Tags für Geräte wurden der Gerätegalerie hinzugefügt.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den manche HUD-Nachrichten verborgen waren, wenn man mehrere HUD-Nachrichtenübermittler über verschiedene Kanäle verwendete.