Hoher Ping oder Latenz in Fortnite

Wir alle wissen, wie störend hoher Ping oder Latenz beim Spielen von Fortnite sein kann. Deshalb möchten wir dir hiermit helfen, Ping besser zu verstehen und dir ein paar Tipps geben, wie du ihn verbessern kannst.


Was ist Latenz oder Ping?

Latenz ist die Zeit, die ein Datenpaket braucht, um von deinem Computer zu den Fortnite-Servern und wieder zurück gesendet zu werden. Diese Zeit wird in Millisekunden (ms) gemessen.


Wodurch wird Latenz oder Ping beeinflusst?

Latenz wird von mehreren Faktoren beeinflusst, darunter:

  • Bandbreite: Die maximale Datenmenge, die über deine Netzwerkverbindung übertragen werden kann.
  • Durchsatz: Die tatsächliche Datenmenge, die erfolgreich über deine Netzwerkverbindung übertragen wird. Diese wird üblicherweise in kbps oder Mbps gemessen.
  • Routing: Der Pfad, den die Daten von deinem Computer zu unseren Servern und wieder zurück nehmen müssen.

Wir erhalten oft Fragen wie: „Mein Ping ist normalerweise 30 ms und plötzlich ist er 60 ms, bitte helft mir!“

Also, was könnte einen solchen Anstieg verursachen? 

Probleme dieser Art lassen sich fast immer auf die Route zurückführen, über die dein Internetanbieter deine Daten an unsere Fortnite-Server weiterleitet. Internetanbieter nutzen sogenannte Internet-Knoten, um Daten effizient von deinem Computer zu ihrem Bestimmungsort zu transportieren. Diese Knoten liegen auf einem Pfad, auf dem Daten von deinem Computer zu den Fortnite-Servern und wieder zurück gesendet werden. Wenn es bei einem Internet-Knoten Probleme gibt oder er ganz ausfällt, kann dies Einfluss auf deinen Ping haben. So frustrierend es auch sein kann, gibt es leider nichts, was wir gegen dieses Problem tun können. Am besten wendest du dich mit einer Routenverfolgung an deinen Internetanbieter, damit dieser dem Ursprung deines erhöhten Pings oder deiner Latenz auf den Grund gehen kann.

Du kannst deinen Ping zu unseren Datenzentren anhand der folgenden Liste überprüfen.

  • Nordamerika (Westen): qosping-aws-us-west-1.ol.epicgames.com
  • Nordamerika (Osten): qosping-aws-us-east-1.ol.epicgames.com
  • Europa: qosping-aws-eu-west-3.ol.epicgames.com
  • Ozeanien: qosping-aws-ap-southeast-2.ol.epicgames.com
  • Brasilien: qosping-aws-sa-east-1.ol.epicgames.com
  • Asien: qosping-aws-ap-northeast-1.ol.epicgames.com
  • Naher Osten: qosping-aws-me-south-1.ol.epicgames.com

Windows 10

  1. Klicke auf Start.
  2. Tippe cmd ein und drücke Enter.
  3. Gib den folgenden Befehl ein: ping <URL des Datenzentrums> -n 50
    Beispiel: ping qosping-aws-us-east-1.ol.epicgames.com -n 50
  4. Drücke Enter und es werden 50 Pakete an das Datenzentrum gesendet, um deine durchschnittliche Latenz und deinen Paketverlust zu berechnen.

OS X

  1. Klicke auf das Lupensymbol am oberen rechten Bildschirmrand.
  2. Tippe Netzwerkdienstprogramm ein und wähle das Ergebnis aus.
  3. Öffne den Ping-Tab.
  4. Nutze das Feld Geben Sie die Netzwerkadresse für das „Ping“ ein:, um die Adresse des entsprechenden Datenzentrums anzugeben.
    Beispiel: qosping-aws-us-east-1.ol.epicgames.com
  5. Gib die Zahl 50 in das Feld Nur _____ „Pings“ senden ein.
  6. Klicke auf Ping, um 50 Pakete an das Rechenzentrum zu senden und anschließend deine Ergebnisse auszugeben.

Was kann ich tun, um meinen Ping zu verbessern?

Wenn du einen erhöhten Ping bemerkst, könnte dies auf externe Faktoren, wie das Routing deines Internetanbieters, zurückzuführen sein. Falls das Problem jedoch auf deiner Seite verursacht wird, findest du nachfolgend einige Lösungsansätze, mit denen du deinen Ping oder deine Latenz verbessern kannst:

  • Starte dein Modem und deinen Router neu: Nimm dein Modem und deinen Router 30 Sekunden lang vom Strom, dann schließe beide wieder an. 
  • Nutze eine Ethernet-Kabelverbindung: WLAN-Verbindungen werden leicht unterbrochen und verlieren an Signalstärke, was zu Lag führen kann. Schließe dein Gerät via Ethernet-Kabel an dein Modem oder deinen Router an, um diesen Problemen vorzubeugen und die schnellstmögliche Verbindung zu erhalten.
  • Versuche es mit einem anderen Router: Wenn dein derzeitiger Router defekt ist, kann dies die Ursache deines Lag-Problems sein. Versuche, einen anderen Router anzuschließen oder verbinde dich direkt mit deinem Modem und überprüfe, ob sich die Leistung dadurch verbessert.
  • Gehe sicher, dass sich dein Router an einem idealen Standort befindet: Wenn dein Router in einem Schrank, im Keller oder hinter Objekten und Möbeln steht, kann dies die Signalqualität erheblich beeinträchtigen. Der beste Ort für deinen Router ist möglichst weit oben, zentral und freistehend. Teste die Signalstärke an verschiedenen Standorten mit Hilfsmitteln wie der Seite SpeedTest.net, um den Ort mit der besten Geschwindigkeit zu ermitteln.
  • Aktualisiere die Firmware deines Routers: Firmware bezeichnet Software, die eine hardwarenahe Kontrolle über deinen Router ermöglicht. Dies kann die Leistung verbessern, ähnlich wie es mit einem Grafiktreiber der Fall ist.
  • Passe die WLAN-Frequenz deines Routers an: Moderne Router verfügen in der Regel über zwei Frequenzen: 2,4 GHz und 5 GHz. 2,4 GHz ist eine übliche Frequenz für die meisten haushaltsüblichen Geräte. Wenn du viele Geräte mit deinem WLAN-Netzwerk verbunden hast, kann dies die Frequenz überfüllen und für Lag sorgen. Die 5-GHz-Frequenz wird deutlich seltener verwendet, hat allerdings auch eine geringere Reichweite. Wenn sich dein Router also an einem ungeeigneten Standort befindet, kann auch dies zu einem schlechten Signal führen. Probiere beide Frequenzen aus, um zu sehen, mit welcher du bessere Ergebnisse erzielst. Das Verändern dieser Einstellung unterscheidet sich von Router zu Router. Informiere dich bei deinem Hersteller darüber, wie du diese Änderung durchführst.

Konntest du das Problem mithilfe dieses Artikels beheben?

Du findest nicht, wonach du suchst?

Teile uns mit, wie wir dir helfen können.